Private Krankenversicherung für Schwangere

Spätestens in der Schwangerschaft denken werdende Eltern oft über eine private Krankenversicherung nach. Da es für die Schwangerschaft bei vielen Versicherern eine Wartezeit von mehreren Monaten gibt, sollten Sie sich individuell beraten lassen. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Kinder-Krankenversicherung Baby-Options-Klausel

Denn bei einer Schwangerschaft kommen nicht nur viele aufregende neuer Erlebnisse auf Sie zu, sondern auch viele Besuche beim Arzt:

  • Kontrolltermine während der Schwangerschaft
  • Vorbereitungskurse
  • Die Entbindung selber
  • Mutter-Kind-Untersuchungen

Die Leistungen einer privaten Krankenversicherung während der Schwangerschaft

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen großen Teil der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen – das Notwendigste. Pränatale Diagnostik wie z.B.: das Organscreening wird nicht übernommen. Diese Fälle deckt nur die private Krankenversicherung.

  • Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen großen Teil der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen – das Notwendigste. Pränatale Diagnostik wie z.B.: das Organscreening wird nicht übernommen. Diese Fälle deckt nur die private Krankenversicherung.

  • Ebenso verhält es sich auch bei den spezialdiagnostischen Leistungen. Diese werden nur in wenigen Ausnahmefällen bezahlt, wenn ein begründeter Verdachtsfall besteht und ihr Arzt die Untersuchung als notwendig erachtet. Die private Krankenversicherung übernimmt auch hier die Kosten.

  • Auch eine Begleitung der Schwangerschaft durch eine Hebamme ist nur über die private Krankenversicherung gedeckt. Ebenso die Kosten für eine Wahlärztin oder einen Wahlarzt. Wussten Sie, dass Ihr Arzt auch die Geburt durchführen kann? Wenn es dieses Angebot bei Ihrer Wahlärztin bzw. bei Ihrem Wahlarzt gibt, dann übernimmt Ihre private Krankenversicherung auch diese Kosten.

Vergleichen Sie hier privaten Krankenversicherungen für Schwangere!